Die Triebfahrzeuge der Lokalbahn

Der Schlepptriebwagen T 06


Status: im Einsatz


Die Lokalbahn kann man sich ohne Fuchs-Triebwagen eigentlich nicht vorstellen. Seit 1956 sind auf der Strecke zwischen Amstetten und Gerstetten Triebwagen aus der Waggonfabrik Fuchs in Heidelberg im Einsatz. Noch vor der Deutschen Bundesbahn begann die private Württembergische Eisenbahngesellschaft (WEG) mit der Ablösung der Dampfloks durch Fahrzeuge mit Dieselmotor. Das hatte in erster Linie wirtschaftliche Gründe. Allerdings hatten bei den WEG-Bahnen die neuen Triebwagen, im Gegensatz zu den Schienenbussen der Bundesbahn, deutlich mehr zu leisten. Während die roten Bundesbahn-Schienenbusse nur für den Personenverkehr beschafft wurden, mussten die WEG-Triebwagen auch den teils schweren Güterverkehr mit erledigen. Auf der Lokalbahn war zeitlebens der Triebwagen T 05 stationiert. Wir hätten dieses Fahrzeuge gerne erhalten, aber ein Unfall auf der Kochertalbahn Gaildorf West - Untergröningen führte dazu, dass das Fahrzeug schwer beschädigt wurde. Deshalb wurde das baugleiche Schwesterfahrzeug, der T 06, erworben. Auch er war planmäßig als Vertreter des T 05 sehr oft im Einsatz.

Der Schlepptriebwagen wurde vom Verein bis 2006 grundlegend restauriert und befindet sich in einem hervorragenden Zustand. Er wird regelmäßig an Sonn- und Feiertagen eingesetzt, wenn der Dampfzug nicht fährt. Natürlich kann man ihn auch für private Sonderfahrten mieten.

Noch zu WEG-Zeiten entstand dieses Foto im Endbahnhof Untergröningen der einstigen Kochertalbahn. Seit Jahren liegen dort allerdings keine Gleise mehr.


Technische Daten T 06
Baujahr 1956, Waggonfabrik Fuchs, Heidelberg, Nr 9056
Betriebsnummer T 06
Achsfolge A A
Antrieb Dieselhydraulisch-mechanisch
Motor 2x Büssing U11 D mit je 154 kW
Getriebe 2x Voith DiwaBus 501
Höchstgeschwindikeit 60 km/h
Gewicht 21,3 t
Länge über Puffer 13.400 mm
Sitzplätze 42
 

95 80 0301 021-4

Suche