Lokalbahn-Betriebsgesellschaft

24.03.2019

Seit Übernahme der Nebenbahn Amstetten - Gerstetten von der Württembergischen Eisenbahngesellschaft durch die Ulmer Eisenbahnfreunde im Jahr 1997 wurde der Betrieb rechtlich von der UEF Verkehrsgesellschaft geführt. In Baden-Württemberg darf ein Verein eine Eisenbahn nicht selbstständig betreiben.

Seit einigen Jahren wird seitens der EU die Trennung von Netz und Betrieb gefordert. Unter dem Netz versteht man die Gleise, Bahnsteige, Lokschuppen, also die gesamte Infrastruktur. Unter den Bereich Betrieb fallen die Fahrzeuge, das Personal und die Organisation der Fahrten selbst. Seit Mitte März 2019 ist die Trennung nun auch bei unserer Eisenbahn umgesetzt: Für die Infrastruktur ist die Lokalbahn Betriebsgesellschaft, eine 100 %-Tochter unseres Vereins zuständig.

Um die Lokalbahn in eine sichere Zukunft führen zu können sind jedes Jahr hohe Investitionen in die Gleisanlagen erforderlich. In den vergangenen Jahren wurden daher drei Gleisabschnitt komplett erneuert, wie hier oberhalb unseres Lokschuppens zwischen Amstetten und Stubersheim.

Suche