Aktuelle Meldungen

Fahrzeug-Konzept


Seit Beginn der allseits beliebten Dampfzugfahrten zwischen Amstetten und Gerstetten im Jahr 1982 (Bild) wurden für die Nostalgieverkehre Fahrzeuge genutzt, die mit den verfügbaren Mitteln des Vereins beschafft und unterhalten werden konnten. 

1982 startete man mit vier Donnerbüchsen und 98 812 den Betrieb. Über die Jahre kamen, auch aufgrund eines schweren Unfalls 1988 in Schaftlach, auch österreichische Spantenwagen auf die Schwäbische Alb, die so wirklich keinen geschichtlichen Bezug zur Strecke haben. Sie werden aber nach wie vor dringend benötigt und sind mit ihrer Webasto-Eigenheizung auch im Triebwagenverkehr nutzbar. 

Der neue Vorstand möchte sich auch verstärkt um die historische Aufarbeitung der Fahrzeuge des Vereins kümmern und darauf achten, dass der Lokalbahn-Dampfzug ein authenisches Bild eines Nebenbahn-Dampfzuges der 1960er-Jahre wiedergibt, so wie er auf vielen Nebenbahnen eingesetzt wurde.

 

Neben dem betriebsfähigen Personenzug sind noch zwei Donnerbüchsen aus Bundesbahn-Beständen als Arbeits-Vorrat vorhanden. In Amstetten steht auch der letzte Original-Personenwagen (WEG 18) der Lokalbahn.

Natürlich sind bei einer Museumsbahn immer Kompromisse erforderlich. So war die badische Dampflok 75 1118 aus dem Jahr 1921 nie mit ÖBB-Spantenwagen auf einer Strecke der Württembergischen Eisenbahngesellschaft (WEG) auf der Schwäbischen Alb im Einsatz. Für die Nachbildung des WEG-Betriebs eignet sich jedoch die erste Lok der Ulmer Eisenbahnfreunde, die 98 812, sehr gut. Sie ist ähnlich der Originaldampflok der Strecke, die leider nicht mehr vorhanden sind. Zusammen mit dem bayerischen Packwagen und einem weiteren Personenwagen sowie Güterwagen aus Staatsbahnbeständen lässt sich durchaus der Betrieb der frühen 1950er-Jahre darstellen.

Mit unserem Triebwagen T 06 zeigen wir die Zeit nach 1956, als dieses Fahrzeug die Dampfloks abgelöst hat und über Jahrzehnte zusammen mit dem Triebwagen T 05 für einen reibungslosen Ablauf sorgte. Als sinnvolle Ergänzung ist ein Triebwagenbeiwagen zur Aufarbeitung in Gerstetten vorhanden.

Auch soll die Aufarbeitung der 98 812 wieder weiter verfolgt werden, nachdem diese vorübergehend unterbrochen werden musste.

Es gibt also viel zu tun! Wir freuen uns über jede helfende Hand. Unsere Vorstände stehen Ihnen als Kontaktpersonen zur Verfügung. Scheuen Sie nicht uns anzusprechen oder anzuschreiben!

Dampfzug1982
Dampfzug mit 98 912

Suche

Kontakt: UEF Lokalbahn Amstetten-Gerstetten e.V.

Postanschrift: Postfach 1123 • 89543 Gerstetten • Besucheranschrift: Am Bahnhof 1 • 89547 Gerstetten • E-Mail: info@uef-lokalbahn.de

Sehr geehrte Damen und Herren,
der gesamte Museumsbahnbetrieb der UEF Lokalbahn Amstetten - Gerstetten wird ehrenamtlich durchgeführt. Alle Aktiven haben Familie und Beruf und verbringen oft die gesamte Freizeit bei der Bahn. Daher können wir nicht garantieren, dass wir ständig erreichbar sind. Alle Anliegen werden schnellstmöglich bearbeitet.


Herzlichen Dank für Ihr Verständnis.

Ihre Museumsbahner der Lokalbahn