DanokaKopf 17

Neues von der Dampfnostalgie Karlsruhe

Fahrpreiserhöhung bei der Dampfnostalgie Karlsruhe

Die neue Fahrtsaison steht an und vielleicht haben Sie die erhöhten Fahrpreise bemerkt. Dieser Schritt der Erhöhung ist uns nicht leicht gefallen und dennoch möchten wir möglichst vielen eine besondere Fahrt in einem unserer Dampfzüge anbieten. Auch unserer Verein  ist von den steigenden Energiepreisen betroffen. So stieg zuletzt (und steigt weiter) der Preis für die benötigte Steinkohle enorm an. Der Markt für diesen fossilien Brennstoff wird immer kleiner, was sich auf die Beschaffungspreise niederschlägt. Aber nicht nur die Kohle ist betroffen sondern auch die Preise für Wasser und Strom, die wir natürlich auch in der erforderliche Instandsetzung unserer historischen Fahrzeuge benötigen.

Aufgrund dieser Entwicklung sahen wir uns gezwungen, unsere Fahrpreise nach zwei Jahren entsprechend anzupassen, um Ihnen das Erlebnis der Dampfzugfahrten weiterhin zu ermöglichen.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und würden Sie sehr gerne auf einer unserer Fahrten im Albtal, Murgtal, Enztal oder bei einer unserer geplanten Sonderfahrten recht herzlich begrüßen.
Während der Monate Juni, Juli und August 2022 reicht für Inhaber einer gültigen 9€ Monatskarte für unsere Züge im Albtal, Murgtal und Enztal der Kauf eines Dampfzuschlages für die Mitfahrt in unseren Zügen!

Weitere Informationen zum Thema »Kohle und Emissionen finden Sie hier .

 

58 1111 vor schweren Zügen beim Plandampf im Ries

Das bayerische Eisenbahnmuseum e.V. (BEM) in Nördlingen lud im Zeitraum vom 21. bis zum 24. September 2021 zum Plandampf "Rübenverkehr im Ries" ein. Mit dabei war unsere badische G12, beschildert als 58 1111 im EDV-Nummernsystem der DDR-Reichsbahn.

Die Vorbereitungen für dieses Event begannen schon am Sonntag zuvor mit dem Anheizen und Abschmieren der Dampflok. Nach ungefähr acht Stunden war unsere Lok betriebsbereit um den Überführungszug zusammenzustellen. Mit im Zug dabei war unser Güterwagen, beladen mit den nötigen Betriebsmitteln wie z.B. Achsöl zum Füllen der Lager und Soda für die Wasseraufbereitung. 

Der abfahrbereite Zug in Ettlingen West. (Foto: Samuel Heiss)

Weiterlesen

Gelungene Fotofahrt ins Albtal

Am 21. April hätte eigentlich das traditionelle Bahnhofsfest in Bad Herrenalb stattfinden sollen. Nun wurde es bereits zum zweiten Mal abgesagt. Als kleinen Ausgleich bot Dampfnostalgie Karlsruhe in Zusammenarbeit mit dem TSNV und mit Unterstützung durch die Firma Horn Veranstaltungstechnik eine Foto-Sonderfahrt durch.

Vorspann

Im Dampfzug war die 50 2740 eingereiht, die mit der vorgespannten 58 311 ein attraktives Fotomotiv bildete.

Weiterlesen

Mit über 2000 Tonnen auf der Brettener Steige unterwegs

Ende Juni hatte unsere 100-jährige Dampflok 58 311 die Aufgabe, einen über 2000 Tonnen schweren Sandzug von Karlsruhe über Bruchsal nach Mühlacker zu ziehen.

Für Freunde unserer Güterzuglokomotive konnten wir einen Sandzug, welcher in der Regel unter der Woche von Durmersheim nach Stuttgart verkehrt, um drei Personenwagen ergänzen. Diese waren bis Mühlacker im Zugverband eingereiht. Ab Mühlacker übernahm wieder die moderne Planlok "Voith Maxima" den Zug bis in den Stuttgarter Hafen. 58 311 fuhr mit unseren drei Personenwagen zurück nach Ettlingen. Für die Mitreisenden war es ein besonderes Sounderlebnis, wenn auch zu unchristlicher Zeit. Unser Dampfzug erreichte Ettlingen erst wieder um 1 Uhr nachts.

Suche

Wenn Sie unsere Arbeit finanziell unterstützen wollen:

uef spendenkonto

Spenden sind steuerlich absetzbar da unser Verein als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt ist. Bitte geben Sie für eine Spendenbescheinigung Ihre Adresse an und ggf. das Projekt, welches Sie gern unterstützen möchten.